§ 82 BBiG, Errichtung, Geschäftsordnung, Abstimmung
Paragraph Berufsbildungsgesetz

(1) Bei der Landesregierung wird ein Landesausschuss für Berufsbildung errichtet. Er setzt sich zusammen aus einer gleichen Zahl von Beauftragten der Arbeitgeber, der Arbeitnehmer und der obersten Landesbehörden. Die Hälfte der Beauftragten der obersten Landesbehörden muss in Fragen des Schulwesens sachverständig sein.


(2) Die Mitglieder des Landesausschusses werden längstens für vier Jahre von der Landesregierung berufen, die Beauftragten der Arbeitgeber auf Vorschlag der auf Landesebene bestehenden Zusammenschlüsse der Kammern, der Arbeitgeberverbände und der Unternehmerverbände, die Beauftragten der Arbeitnehmer auf Vorschlag der auf Landesebene bestehenden Gewerkschaften und selbständigen Vereinigungen von Arbeitnehmern mit sozial- oder berufspolitischer Zwecksetzung. Die Tätigkeit im Landesausschuss ist ehrenamtlich. Für bare Auslagen und für Zeitversäumnis ist, soweit eine Entschädigung nicht von anderer Seite gewährt wird, eine angemessene Entschädigung zu zahlen, deren Höhe von der Landesregierung oder der von ihr bestimmten obersten Landesbehörde festgesetzt wird. Die Mitglieder können nach Anhören der an ihrer Berufung Beteiligten aus wichtigem Grund abberufen werden. Der Ausschuss wählt ein Mitglied, das den Vorsitz führt, und ein weiteres Mitglied, das den Vorsitz stellvertretend übernimmt. Der Vorsitz und seine Stellvertretung sollen nicht derselben Mitgliedergruppe angehören.


(3) Die Mitglieder haben Stellvertreter oder Stellvertreterinnen. Die Absätze 1 und 2 gelten für die Stellvertreter und Stellvertreterinnen entsprechend.


(4) Der Landesausschuss gibt sich eine Geschäftsordnung, die der Genehmigung der Landesregierung oder der von ihr bestimmten obersten Landesbehörde bedarf. Sie kann die Bildung von Unterausschüssen vorsehen und bestimmen, dass ihnen nicht nur Mitglieder des Landesausschusses angehören. Absatz 2 Satz 2 gilt für die Unterausschüsse hinsichtlich der Entschädigung entsprechend. An den Sitzungen des Landesausschusses und der Unterausschüsse können Vertreter der beteiligten obersten Landesbehörden, der Gemeinden und Gemeindeverbände sowie der Agentur für Arbeit teilnehmen.


(5) Der Landesausschuss ist beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte seiner Mitglieder anwesend ist. Er beschließt mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

BBiG 526 - Statistisches Bundesamt

https://www.destatis.de/DE/Methoden/Rechtsgrundlagen/Statistikbereiche/Inhalte/...
11.01.2018 - BBiG 526. 1. Nachfolgend abgedruckt das Berufsbildungsgesetz (BBiG) vom 23. März 2005. Für die Statistik maßgebend sind. §§ 84 bis 90. Lfd. Nr. .... Zuständige Behörden. § 81. Zuständige Behörden. Kapitel 2. Landesausschüsse für Berufsbildun

Berufsbildungsgesetz - BiBB

https://www.bibb.de/dokumente/pdf/bbig_1969.pdf
in der. Meisterprüfung festsetzen. BBiG § 82 Eignung der Ausbildungsstätte. (1) Eine Ausbildungsstätte ist nach Art und Einrichtung im Sinne des § 22 Abs. 1 Nr. 1 für die Berufsausbildung nur geeignet, wenn sie von der nach Landesrecht zuständigen Behörd

Änderungstarifvertrag Nr. 7 zum TVA-L BBiG - Tarifgemeinschaft ...

http://www.tdl-online.de/fileadmin/downloads/rechte_Navigation/F._Auszubildende...
(TVA-L BBiG) vom 17. Februar 2017. Zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, vertreten durch den Vorsitzenden des Vorstandes, einerseits und ….. *) ... 901,82 Euro, im zweiten Ausbildungsjahr. 955,96 Euro, im dritten Ausbildungsjahr. 1.005,61 Euro

TVA-L -BBiG und - DBB Beamtenbund und Tarifunion

https://www.dbb.de/fileadmin/pdfs/einkommenstabellen/170221_tvl_vorl_entgelte17...
Vorbehaltlich der endgültigen Abstimmung in der Redaktion ( Stand 17. Februar 2017 ). Ausbildungsentgelte nach § 8 Abs 1 TVA-L – BBiG im 1. Ausbildungsjahr. + 35,00 Euro. + 4,04 %. 901,82 im 2. Ausbildungsjahr. + 35,00 Euro. + 3,80 %. 955,96 im 3. Ausbil

Ausbildungsentgelt TVA-H BBiG gültig vom 1 ... - Karriere in Hessen

https://karriere.hessen.de/sites/karriere.hessen.de/files/content-downloads/Aus...
31.01.2018 - TVA-H BBiG gültig vom 1. März 2017 bis 31. Januar 2018. (in Euro). 1. Ausbildungsjahr. 901,85. 2. Ausbildungsjahr. 956,43. 3. Ausbildungsjahr. 1.006 ... 7,82. 2,03. 2,03. 4. Ausbildungsjahr. 6,19. 8,05. 1,86. 1,24. 1,55. 8,36. 2,17. 2,17. *


Webseiten zum Paragraphen

§ 82 BBiG Errichtung, Geschäftsordnung, Abstimmung ... - Buzer.de

http://www.buzer.de/gesetz/3118/a44227.htm
(1) Bei der Landesregierung wird ein Landesausschuss für Berufsbildung errichtet. Er setzt sich zusammen aus einer gleichen Zahl von Beauftragten der Arbeitgeber, der Arbeitnehmer und der obersten Landesbehörden. Die Hälfte der Beauftragten.

Landesverordnung über Zuständigkeiten für die Berufsbildung nach ...

http://landesrecht.rlp.de/jportal/portal/t/dxd/page/bsrlpprod.psml?pid=Dokument...
die Führung der Geschäfte des Landesausschusses für Berufsbildung nach § 82 Abs. 1 Satz 1 BBiG,. 2. die Festsetzung der Höhe der Entschädigung der Mitglieder des Landesausschusses und der Unterausschüsse nach § 82 Abs. 2 Satz 3 und Abs. 4 Satz 3 BBiG,. 3

Berufsbildungsgesetz (BBiG) - das Ausbildungs-ABC ...

http://www.ausbildungspark.com/ausbildungs-abc/berufsbildungsgesetz-bbig-ausbil...
Nicht in den Anwendungsbereich des BBiG fallen berufliche Ausbildungen nach dem Krankenpflegegesetz, dem Altenpflegegesetz, dem Masseur- und ... Teil 3: Organisation der Berufsbildung, Kapitel 2: Landesausschüsse für Berufsbildung (§§ 82, 83) · Teil 4: B

ifb - betriebsrat.de - Das Wissensportal für den Betriebsrat - Lexikon ...

https://www.betriebsrat.de/portal/betriebsratslexikon/V/volontaer.html
Rechtsquellen. § 82a HGB, §§ 10 bis 23, 25, 26 BBiG, §§ 5 Abs. 1, 99 BetrVG. Begriff. Person, die zum Zwecke ihrer Ausbildung zur Leistung von Diensten gegenüber dem Arbeitgeber und dieser sich zur Ausbildung der Person verpflichtet, ohne dass damit eine

TVA-L BBiG - Erlasse | Landesrecht NRW

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=5020100114101737070
Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L BBiG) vom 12. Oktober 2006 Bek. d. Finanzministeriums – B 4420-1-IV – v. 8.11.2006. Anlagen. Fundstelle und permanenter Link zu TVA-L BBiG .... im ersten


Werbung

  • Verortung im BBiG

    BBiGTeil 3 Organisation der Berufsbildung › Kapitel 2 Landesausschüsse für Berufsbildung › § 82

  • Zitatangaben (BBiG)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 2005, 931
    Ausfertigung: 2005-03-23
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 14 G v. 17.7.2017 I 2581

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BBiG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 82 BBiG
    § 82 Abs. 1 BBiG oder § 82 Abs. I BBiG
    § 82 Abs. 2 BBiG oder § 82 Abs. II BBiG
    § 82 Abs. 3 BBiG oder § 82 Abs. III BBiG
    § 82 Abs. 4 BBiG oder § 82 Abs. IV BBiG
    § 82 Abs. 5 BBiG oder § 82 Abs. V BBiG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Berufsbildungsgesetz.net