§ 101 BBiG, Auskunftspflicht
Paragraph 101 Berufsbildungsgesetz

(1) Natürliche und juristische Personen sowie Behörden, die Berufsbildung durchführen, haben den Beauftragten des Bundesinstituts für Berufsbildung auf Verlangen die zur Durchführung ihrer Forschungsaufgaben erforderlichen Auskünfte zu erteilen, die dafür notwendigen Unterlagen vorzulegen und während der üblichen Betriebs- und Geschäftszeit Besichtigungen der Betriebsräume, der Betriebseinrichtungen und der Aus- und Weiterbildungsplätze zu gestatten. Arbeitsrechtliche und dienstrechtliche Verschwiegenheitspflichten bleiben unberührt.


(2) Auskunftspflichtige können die Auskunft über solche Fragen verweigern, deren Beantwortung sie selbst oder einen der in § 52 der Strafprozessordnung bezeichneten Angehörigen der Gefahr strafgerichtlicher Verfolgung oder eines Verfahrens nach dem Gesetz über Ordnungswidrigkeiten aussetzen würde.


(3) Die Auskunft ist unentgeltlich zu geben, soweit nichts anderes bestimmt ist.


(4) Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse, die dem Bundesinstitut auf Grund des Absatzes 1 bekannt werden, sind, soweit durch Rechtsvorschriften nichts anderes bestimmt ist, geheim zu halten. Veröffentlichungen von Ergebnissen auf Grund von Erhebungen und Untersuchungen dürfen keine Einzelangaben enthalten.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

DGB Einschätzung des Evaluationsberichts zum BBiG - DGB-Jugend

http://jugend.dgb.de/++co++ca66b9de-2268-11e6-bbc0-525400808b5c/DGB-Stellungnah...
18.05.2016 - des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) (§§ 71 – 101 BBiG). Die Koalitionsparteien haben vereinbart, das Berufsbildungsgesetz auf den Prüfstand zu stellen. Der Koalitions- vertrag von CDU/CSU und SPD sieht eine Stärkung und Modernisieru

Das Berufsbildungsreform- gesetz: Neuerungen für das BIBB in ...

https://www.bibb.de/veroeffentlichungen/de/publication/download/990
nige Anpassungen bis zum 31.3.2005 Geltung behielt. Nunmehr sind Aufgaben, Organisationsstruktur und Finan- zierung des Bundesinstituts für Berufsbildung in Teil 5,. §§ 89-101 BBiG enthalten. BWP 2/2005. 9. JOHANNA MÖLLS. Leiterin des Referats „Recht, Re

Evaluation des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) - BMBF

https://www.bmbf.de/files/2016-03-23_Evaluationsbericht_BBiG.pdf
23.03.2016 - Berufsbildung (BIBB) (§ 101). 5. Eine gewisse Sonderstellung unter diesen eher technischen und detailoptimierenden. Anpassungen nimmt mit Blick auf übergreifende Prozesse und deren politische Bedeutung die. Ergänzung – nicht Substitution – d

Berufsausbildungsvertrag - Steuerberaterkammer Hamburg

https://stbk-hamburg.de/wp-content/uploads/Berufsausbildungsvertrag_Formular_on...
34 bis 36 und 88 BBiG i.V. m. § 27, 32, 76 und 101 BBiG sowie §§ 15 BStatG erhoben. Die personenbezogenen Daten des Ausbildenden, des Ausbilders, des Auszubildenden sowie des/der gesetzlichen Vertreter(s) des/der Auszubildenden werden in einer automatisi

Merkblatt Externenprüfung - IHK Ulm

https://www.ulm.ihk24.de/blob/ulihk24/aus_und_weiterbildung/Ausbildung_neu/fall...
Merkblatt für die Zulassung zur Abschlussprüfung gemäß § 45, Absatz 2 BBiG. „Externen-Prüfung“. 1. Nach § 45 ... Schmidt Tel. 0731/173-242. Christa Fehrle. Tel. 0731/173-164. Industrie- und Handelskammer Ulm. Abteilung Berufsausbildung. Olgastr. 95 – 101


Webseiten zum Paragraphen

§ 101 BBiG: Auskunftspflicht - LX Gesetze.

https://lxgesetze.de/gesetze/bbig/101
101 BBiG: Natürliche und juristische Personen sowie Behörden, die Berufsbildung durchführen, haben den Beauftragten des Bundesinstituts für Berufsbildung auf Verlangen die zur Durchführung ihrer Forschungsaufgaben erforderlichen Auskünfte zu erteilen, di

JAV :: Berufsbildungsgesetz

http://www.jav.ovgu.de/Gesetze/Berufsbildungsgesetz.html
Das Berufsbildungsgesetz (BBiG) regelt in Deutschland die Berufsausbildung (Duales System), die Berufsausbildungsvorbereitung, die Fortbildung sowie die berufliche Umschulung ... Für die Berufsbildung in Berufen der Handwerksordnung gelten nur die §§ 1 b

Berufsbildungsgesetz (BBiG) - das Ausbildungs-ABC ...

http://www.ausbildungspark.com/ausbildungs-abc/berufsbildungsgesetz-bbig-ausbil...
Das Berufsbildungsgesetz regelt die berufliche Ausbildung und Weiterbildung in Deutschland. Alles, was Azubis wissen sollten.

Antrag - DIP - Deutscher Bundestag

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/101/1710116.pdf
27.06.2012 - nach § 5 Absatz 2 Nummer 1 des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) wesentlich bessere Chancen auf eine vollumfassende Ausbildung eröffnet werden. Konstant sind in Deutschland 1,5 Millionen Menschen im Alter zwischen 20 und 29 Jahren ohne Berufsabs

Berufliche Teilqualifizierungen nach § 69 BBiG - REHADAT-WfbM

https://www.rehadat-wfbm.de/de/bildungsangebote-der-WfbM/berufliche-teilqualifi...
Hier finden Sie Werkstätten für behinderte Menschen, die berufliche Teilqualifizierungen / Qualifzierungsbausteine nach § 69 Berufsbildungsgesetz anbieten.


  • Verortung im BBiG

    BBiGTeil 5: Bundesinstitut für Berufsbildung › § 101

  • Zitatangaben (BBiG)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 2005, 931
    Ausfertigung: 2005-03-23
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 14 G v. 17.7.2017 I 2581

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BBiG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 101 BBiG
    § 101 Abs. 1 BBiG oder § 101 Abs. I BBiG
    § 101 Abs. 2 BBiG oder § 101 Abs. II BBiG
    § 101 Abs. 3 BBiG oder § 101 Abs. III BBiG
    § 101 Abs. 4 BBiG oder § 101 Abs. IV BBiG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Berufsbildungsgesetz.net